• NMS Mank für e-learning bestens gerüstet

          • In einem beispiellosen Kraftakt wurden nach der Schließung der NMS Mank alle Schülerinnen und Schüler noch übers Wochenende mit einer Lizenz für Microsoft Office 365 ausgestattet. Bereits am 16. März wurden alle Lehrkräfte online über die Lernplattform Microsoft Teams eingeschult. Nach und nach wurden auch alle Klassen, Gegenstände und Schüler angelegt. Alle Aufgabenstellungen, Arbeitsblätter versenden, aber auch online-Unterricht und Hausübungen abgeben wird nun über Teams bewerkstelligt. Die Lehrkräfte sind mit ihren Schülern immer wieder über Video-Teamsitzungen in Kontakt und stehen für Hilfeleistung zur Verfügung. Ein großes LOB an Koll. BRAUNSPERGER Romeo und FÜCHSEL Daniel für den Aufbau dieser Plattform.

            Ein besonderes Service bieten wir in der Zeit nach Ostern an: für Schüler/innen, die keinen PC zur Verfügung haben, besteht die Möglichkeit, ein Notebook für die Zeit des "home schooling" von der Schule auszuleihen. Damit hoffen wir, wirklich allen Schüler/innen die Möglichkeit zu bieten, erfolgreich am "distance learning" teilzunehmen! In vielen Stunden bereitete Koll. KRUMPL Franz insgesamt 25 Notebooks vor – DANKE!

            All diese Aktionen zeigen, dass die Zusammenarbeit Eltern – Kinder – Schule hervorragend funktioniert und gelebt wird, aber auch was wir gemeinsam alles bewegen können!

          • BETREUUNG in der Schule

          • Liebe Eltern!

            Wir unterstützen Sie gerne, sollte keine gesicherte Betreuung Ihres Kindes möglich sein. Daher bieten wir an, dass ihr Kind auch in unserer Schule beaufsichtigt und betreut wird!

            Betreuung Regelunterricht oder Nachhilfe

            Die Schülerinnen und Schüler werden beaufsichtigt, sie können ihre Arbeitsaufträge (gestellt von ihren Lehrkräften über MS Teams) abarbeiten und können um Erklärungen/Hilfestellungen bitten. Der Lehrkraft, die Journaldienst verrichtet, muss aber auch „distance learning“ unterrichten, d.h. dass die Schüler/innen in dieser Zeit wohl beaufsichtigt sind, ihre Aufgaben aber selbständig durchführen müssen!

            Die Abstandsregel ist jedenfalls unbedingt einzuhalten!

            Für die Erledigung ihrer Arbeitsaufgaben sollten die Schüler/innen ihre Notebooks und Schulbücher selber mitnehmen, da ja unsere (bis auf wenige Ausnahmen) verborgt sind.

          • Weitere Schritte des Bildungsministeriums

          • Seit 31.03.2020 ist es fix: der Notbetrieb in den Schulen wird bis Ende April weitergeführt!

            Wir bemühen uns, allen Eltern und Schülern in dieser Zeit über elektronische Medien (SchoolFox, MS Teams, E-Mail,...) zur Verfügung zu stehen. Auch der Unterricht und das Bereitstellen von Übungsmöglichkeiten wird über diese Medien abgewickelt! Dank der engagierten Arbeit aller Lehrkräfte funktioniert das bereits sehr gut.

            All jenen Schülern, die noch nicht über die technische Ausrüstung dafür verfügen, bieten wir natürlich die Möglichkeit, ausgedruckte Ü-Blätter in der Schule abzuholen. Ein Journaldienst ist bis 12.00 Uhr immer eingerichtet!

            Ein besonderes Service bieten wir in der Zeit nach Ostern an: für Schüler/innen, die keinen PC zur Verfügung haben, besteht die Möglichkeit, ein Notebook für die Zeit des "home schooling" von der Schule auszuleihen! Die Leihgebühr ist lediglich die Übernahme der Versicherungskosten, die extra dafür abgeschlossen wird (ca. 20,00€). Damit hoffen wir, wirklich allen Schüler/innen die Möglichkeit zu bieten, erfolgreich am "home schooling" teilzunehmen!

            Karl Mayer